Von der Daune zum Duvet: Mit viel Sorgfalt und Liebe hergestellt

Mit Liebe und Sorgfalt hergestellt
 
Mägi Hess
18. April 2018
von Mägi Hess
kommentieren

Jedes Duvet stellen wir so her, dass wir selber gerne darunter schlafen würden. Das heisst, wir achten zuerst einmal auf die Hygiene. Die ist für Bettinhalte deshalb entscheidend, weil Produkt und Schläfer hautnah sind: Jeden Tag ist unser Körper etwa sieben Stunden mit einem Duvet in Berührung und deshalb sind tägliche Hygiene-Nachweise für uns Pflicht.

Ob sich ein Duvet gut anfühlt und wärmt, dafür ist die Mischung von Daunen und Federn entscheidend. In unserer Mischerei füllen wir die verschiedenen Qualitäten von Federn und Daunen nach ganz bestimmten Rezepturen zusammen. In der Abfüllerei füllen wir die Duvets auf unterschiedlichste Arten ab. In der Stepperei stellen wir die gesteppten Duvets her. In der Näherei schneiden wir die Stoffe zu und konfektionieren sie. In der Zuschneiderei prüfen wir die Stoffe auf Webfehler, wir schneiden sie auf die gewünschten Masse zu und konfektionieren sie anschliessend.

Von aussen sehen viele Duvets ähnlich aus, sie führen aber ganz verschiedene Innenleben und Hüllenqualitäten haben. Egal, für welches Sie sich entscheiden, jedes Duvet stellen wir mit viel Sorgfalt und in hoher Schweizer Qualität her. Detailliertere Infos zur Herstellung unserer Duvets finden Sie übrigens hier.

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar