Posts markiert mit ‘Winterschlaf’

Winterschlaf in sicherer Geborgenheit

Herrlich warmes Iglu-Duvet
 
Irene Kuefner
10. Dezember 2015
von Irene Kuefner
kommentieren

Geschützt vor eisiger Kälte sich wunderbar geborgen fühlen – das Iglu-Duvet macht’s möglich!

Nasskalte Winterstürme, dichter Neben, bissiger Wind – das ist Winter pur! Und der jagt uns die Kälte in die Knochen. Deshalb muss Ihr Bett Sie jetzt so sicher und warm halten, wie ein IGLU das tut: Es muss Sie vor der Kälte schützen, Sie wunderbar wärmen und Ihnen ein Gefühl der Geborgenheit schenken. Genau das tut das IGLU-Duvet: Körpergerecht gesteppt, schmiegt es sich wunderbar an Sie an. Dank der hochwertigen Füllung aus Gänsedaunen werden Sie in flauschige Wärme gehüllt. So lässt es sich herrlich tief und erholsam schlafen – gute Nacht!

Winterschlaf: Auch wir Menschen kommen nicht ganz daran vorbei

Auch wir Menschen kommen nicht ganz daran vorbei...
 
Peter Gygli
9. Dezember 2014
von Peter Gygli
kommentieren

Die dunkle Jahreszeit erreicht in Kürze ihren Höhepunkt. Und auch wenn wir manchmal so tun, als wären wir völlig unabhängig von Tages- und Jahreszeit, so sind und bleiben wir doch biologische Lebewesen, die in der Jahresstruktur leben. Das sind wir uns nicht mehr bewusst, wir haben die Erwartung, jederzeit topfit und aktiv zu sein. Es ist aber ganz wichtig, dass wir uns in dieser dunklen Jahreszeit mehr Ruhe und Schlaf gönnen. Wer den Eindruck hat, er versinke in der Melancholie, sollte z.B. jeden Tag einen kleinen Spaziergang machen. Wer frische Luft geniesst, kann abends besser schlafen.

In den Wintermonaten verändert der Körper auch seine Präferenzen für Nahrung. Dass wir an Weihnachten Plätzchen essen, hat nicht nur traditionelle Gründe, sondern auch ganz praktische: Wir brauchen im Winter mehr Kohlenhydrate – im Sommer hingegen ist uns nach Proteinen. Und wer sich sorgt wegen körperlichen und seelischen Tiefs, dem sei gesagt: Im Winter sind diese nichts anderes als der Winterschlaf des Menschen.

Also denn: Schlafen Sie viel und gut und geniessen Sie die selbst gebackenen Weihnachtsplätzchen!

Winterschlafen war gestern – heute ist Frühlingserwachen!

Nadine Studer
15. März 2012
von Nadine Studer
kommentieren

Ich habe Ihnen Mitte Februar von den Bären und ihrem Winterschlaf berichtet – und meinem nicht ganz heimlichen Neid auf diese Fähigkeit. In der Zwischenzeit habe ich herausgefunden, dass auch wir Menschen so etwas wie einen Winterschlaf abhalten. Allerdings ist der nicht ganz so kuschelig, wie der des Bären. Unser Winterschlaf sieht nämlich so aus: Wenn das Licht, das wir durch unsere Augen aufnehmen, unter 2500 Lux liegt – was im Winter wesentlich öfter vorkommt als im Sommer – schüttet unser Körper Melatonin aus. Und das wirkt auf uns schlafanstossend, stimmungsdrückend und stellt uns grundsätzlich auf Schlaf ein. Trotzdem: Wir leben fast im gleichen Rhythmus weiter. Aber nur fast, denn die Auswirkungen des Melatonins sind ähnlich wie ein Winterschlaf. Deshalb schlafen wir länger als im Sommer, sind weniger aktiv, hungriger, unsere Stimmung ist eher gedrückt, wir sind müder als sonst und viele unserer Körperfunktionen arbeiten im Schongang.

Umgekehrt wirkt helles Licht gegen Müdigkeit – und das sind gute Nachrichten! Der Frühling kommt, die Tage werden länger, die Sonne scheint kräftiger. In diesen Tagen spüren wir doch alle, dass unsere Lebensgeister erwachen, wir fühlen uns fit und sind motiviert, tatkräftig und engagiert zu zupacken!

Ich wünsche Ihnen weiterhin einen sonnigen Vorfrühling und zwischendurch die Musse, die Wärme und Sonne zu geniessen!