Ein guter Tag beginnt nachts!


Herzlich willkommen im billerbeck-Blog!

Kevin Leimgruber: «billerbeck macht sich fit für die Zukunft.»

Kevin_fb(1)
 
Giusi Li Puma
31. März 2021
von Giusi Li Puma
kommentieren

Der Onlinehandel wächst rasant. Bestellungen übers Internet nehmen auch beim Schweizer Bettwaren-Marktführer billerbeck und seinen Marken laufend zu. Kevin Leimgruber (32) ist bei billerbeck für den E-Commerce-Bereich zuständig. «Das Potenzial ist enorm gross», sagt der Betriebsökonom.

Online ist anders
Kevin Leimgruber kennt billerbeck von der Pike auf. Als KV-Lernender durchlief er alle kaufmännischen Abteilungen. Während des Studiums auf dem zweiten Bildungsweg arbeitete Leimgruber Teilzeit im Verkauf-Innendienst. Das umfangreiche billerbeck-Sortiment ist ihm bis ins Detail vertraut. Seit zwei Jahren betreut Leimgruber als E-Commerce-Manager die B2B-Kunden, also die grossen Onlineshops, koordiniert die Verkaufsaktivitäten, steuert Aktionen und das Marketing. Die meisten Onlinehändler möchten möglichst viele Produkte aus dem breiten billerbeck-Sortiment anbieten. Im Fachgeschäft helfen erfahrene Verkaufsberaterinnen den Kundinnen und Kunden das individuell passende Duvet oder Kissen auszuwählen. Online ist das schwieriger. Umso wichtiger sind im E-Shop präzise Produktbeschreibungen und Entscheidungshilfen wie die Wärmepunkte-Tabelle oder informative Produktlabel. Auch darum kümmert sich Leimgruber.

Herausforderungen meistern
Online einkaufen boomt – gleichzeitig bleiben Läden und Fachgeschäfte ein wichtiger Verkaufskanal. Für das Traditionsunternehmen billerbeck, das auf 100 Jahre Schlafkultur zurückblickt, ist das sich verändernde Einkaufsverhalten mit grossen Herausforderungen verbunden. «Diese Entwicklung aktiv mitzugestalten und billerbeck fit für die kommenden 100 Jahre zu machen, spornen mich jeden Tag aufs Neue an», sagt Leimgruber. «Ich fühle mich wohl in dem Thema, hierhin wollte ich beruflich.» Den Ausgleich findet der jung Verheiratete auf der wöchentlichen Joggingrunde; auf Trab halten seine Frau und ihn auch die beiden Kleinspitz-Hunde. Die Geschäftsleitung und das ganze billerbeck-Team sagen Danke und gratulieren Kevin Leimgruber herzlich zum 10-jährigen Firmenjubiläum.

Ideale Sommerduvets für die kommende Jahreszeit

BB_39_Frau_Sonne
 
Armin Vollmer
10. März 2021
von Armin Vollmer
kommentieren

Sie zügeln oder richten Ihre Wohnung neu ein? Das ist der ideale Zeitpunkt für einen Duvet-Check und neue, sommerlich belebende Bettwäsche.

In der warmen Jahreszeit ist der Wechsel zu einem leichteren Duvet ratsam. Der Schweizer Marktführer billerbeck führt das umfassendste Sommersortiment an Duvets und Kissen. Klimaoptimiert, feuchtigkeitsregulierend, mit Füllungen aus Daunen, Fasern oder Naturtextilien und angenehm kühlenden Bezügen. Für eine natürlich regulierte Schlaftemperatur, damit Sie leichter ein- und länger durchschlafen. Zu allen Duvetfüllungen gibt es das passende Kissen, auch mit Nackenstützfunktion.

Mit frischer Bettwäsche aus feinem, dicht gewobenem Satingewebe holen Sie die Sonne in Ihre Schlafräume. Flamingo, Ciel oder Vanilla: zarte, mediterrane Pastelltöne im harmonischen Wohlfühl-Look. So erfrischend wie ein Tag am Meer.

Weshalb wir gerade jetzt mehr Achtsamkeit brauchen

BB37_Achtsamkeit_012021
 
Mägi Hess
17. Februar 2021
von Mägi Hess
kommentieren

Den Moment achten, ohne ihn zu bewerten. Im Hier und Jetzt sein, nicht an Vergangenem hängen oder auf die Zukunft hoffen. Akzeptieren, was ist. So lauten einige Beschreibungen für den Begriff Achtsamkeit (es gibt mehrere davon, das Konzept stammt ursprünglich aus dem Buddhismus). Wer mehr auf sich achtet, heisst es, steigert sein Wohlbefinden.

Eingeschränkt leben
Gerade in der kalten Jahreszeit könnten viele von uns eine Extraportion Wohlergehen gut gebrauchen. Die Tage sind kürzer, das Licht dunkler – im Unterland zeigte sich die Sonne diesen Winter bisher eher spärlich. Das kann schon mal aufs Gemüt schlagen. Wir müssen im Jahr zwei der Pandemie zum wiederholten Mal mit Einschränkungen leben. Und mehr denn je auf unsere Gesundheit und die der anderen achten. Fürs eigene Seelengerüst wirkt das alles belastend, bei vielen von uns.

Den Schlaf achten
Achtsamkeit kann man trainieren. Die Königsdisziplin heisst Meditation. Einen ähnlichen Effekt erzielen Sie, wenn Sie über den ganzen Tag achtsame Momente verteilen. Zum Beispiel auf dem Spaziergang die frische Luft bewusst einatmen und nicht an Unerledigtes denken. Oder sich unter der Dusche auf das wärmende Wasser fokussieren, nicht auf den Kindergeburtstag der bald ansteht. Eine zentrale Rolle spielt die Schlafhygiene. Dazu zählen eine wohlig gestaltete Schlafumgebung, individuell passende Duvets und Kissen, ein regelmässiger Tag-/Nachtrhythmus und entspannende Einschlafrituale. Bleiben wir achtsam auf unsere Mitmenschen und auf uns selbst.

Clevere Stützen für verspannte Nacken

BB36_TopsellerNackenstützkissen_012021
 
Giusi Li Puma
3. Februar 2021
von Giusi Li Puma
kommentieren

Ein verspannter Nacken, Muskelschmerzen, Kopfweh – mit einem speziellen Nackenstützkissen schaffen Sie Abhilfe. Die Vorteile gegenüber normalen Kissen: Sie betten den Kopf in eine entspannte, körpergerechte Lage, sowohl in Rücken- wie Seitenlage. Die Kissen sind individuell in der Höhe verstellbar und haben bei vielen Modellen eine abnehmbare, waschbare Hülle.

Multivariabel
Ein echtes Variationswunder ist das 3-teilige Nackenstützkissen Novum. Die keilförmige Schaumstoff-Einlage ist herausnehmbar; die eine Seite ist superweich, die andere härter und stützkräftiger. Beide Seiten verfügen über verschieden hohe Wellen aus offenporigem, viscoelastischem Schaum, der keinen Gegendruck erzeugt. Die Hülle besteht aus feinem Microfasergewebe und ist bis 95 Grad waschbar.

Hautfreundlich
Das Modell Latexi ist aus Soft-Latex hergestellt,  und verfügt über einen ergonomisch geformten Kern mit verschieden hohen Wellen für normale oder stützende Verwendung. Der Bezug ist aus 100 % Baumwolle nach hautfreundlichem Öko-Tex-Standard 100, waschbar bis 95 Grad.

Ergonomisch
Ergoneck ist ein ergonomisch geformtes Stützkissen, das Sie von seiner Form her wohltuend umfängt und die wichtige Unterstützung im Nackenbereich gewährleistet. Gefüllt mit hochwertigen Daunen, besitzt diese Kisseninnovation zusätzlich über eine integrierte Nackenstütze aus 100 % Viscoschaum, die Sie bei Bedarf herausnehmen können. Speziell für Seitenschläfer geeignet.

Vorbeugen
Bei Marktführer billerbeck finden Sie für jeden Schlaftyp das passende Nackenstützkissen. Sie wirken wahre Wunder und ersparen in vielen Fällen den Gang zur Physiotherapie oder in die Massage.

Dem Rätsel des Schlafs auf der Spur

BB35_BabiesGehirn_122020
 
Armin Vollmer
6. Januar 2021
von Armin Vollmer
kommentieren

Der Schlaf ist eines der grossen, offenen Geheimnisse für Forschung und Medizin. Was genau geschieht nachts im Gehirn? Wie wichtig ist erholsamer Schlaf für unser Wohnbefinden? Zwar dringen Wissenschaftler immer tiefer in die Materie ein, fahnden im Schlaflabor nach Ursachen für Schlafstörungen und veröffentlichen ihre Erkenntnisse in Studien. Doch vieles bleibt trotzdem unerschlossen – die Glücksformel für dauerhaft guten Schlaf ist noch nicht gefunden.

Gehirn wird ausgemistet

Was wir wissen: Während wir schlafen, organisiert sich das Gehirn um, indem Nervenzellen neu miteinander verknüpft, Bindungen verstärkt oder aufgelöst werden. Und das Gehirn wird im Schlaf gewartet und ausgemistet, von beschädigten Zellen, Proteinen und Stoffwechselprodukten befreit. Passiert beides nicht, werden wir krank. Forschende der University of California in Los Angeles haben in einer grossen Studie untersucht, wie diese beiden Aufgaben von Schlaf mit der kindlichen Entwicklung verknüpft sind.

Abrupter Wechsel

Ihre Erkenntnisse belegen, wie wichtig guter Schlaf im Kleinkindalter für die weitere gesunde Entfaltung des Menschen ist. Was die Forscher so bisher noch nicht belegen konnten: Bis zum Alter von zweieinhalb Jahren kümmert sich das Gehirn vor allem um Aufbau und Organisation der menschlichen Schaltzentrale. Dann gibt es einen abrupten Wechsel. Ab diesem Zeitpunkt ist Schlaf mehrheitlich für Reparatur- und Wartungsarbeiten im Gehirn da. Zusätzlich nimmt der Anteil des REM-Schlafes – die Traumschlafphase – laufend ab.

Ein Schritt weiter

Die Funktion des Schlafs verändert sich also mit dem Altern, quasi vom ersten Atemzug an. Was heisst das für uns? Wir sind einen Schritt weiter auf dem beschwerlichen Weg, das Rätsel des Schlafs zu lösen.