Ein guter Tag beginnt nachts!


Herzlich willkommen im billerbeck-Blog!

Dank «Swiss Wash» garantiert ein Qualitätsprodukt

UN67_SwissWash_230106
 
Bruno Zimmermann
10. Januar 2023
von Bruno Zimmermann
kommentieren

Daunen und Federn sind wertvolle Naturprodukte. billerbeck als Mitglied des Verbandes der Schweizer Bettwarenfabriken (VSB) hat sich dazu verpflichtet nur Daunen zu verwenden, die in einwandfreiem Zustand sind. Sie stammen aus dem europäischen Raum, sind dokumentiert rückverfolgbar, werden ohne Lebendrupf gewonnen und bereits im Ursprungsland erstmalig gewaschen und getrocknet. Das belegt das Gütesiegel «Swiss Guaranty VSB».

Am billerbeck-Produktionsstandort in Fischbach-Göslikon erfolgt ein zweiter Reinigungsprozess. In eigens dafür entwickelten Maschinen werden die Daunen mit schonenden Waschmitteln sorgfältig gereinigt, anschliessend bei über 100 Grad Celsius getrocknet und sortiert. Unsere strengen hygienischen Vorgaben werden regelmässig kontrolliert und die Einhaltung mit dem Label «Swiss Wash» gekennzeichnet. Dank diesem mehrstufigen Verfahren sind Sie als Käufer eines Duvets oder Kissen von billerbeck auf der sicheren Seite. Sie erwerben ein Schweizer Qualitätsprodukt aus erlesenen, neuen Daunen und Federn, sorgfältig und mit viel Liebe zum Detail meisterhaft verarbeitet.

Denise Trottmann: «Ich gebe gerne Gas, im Job und privat.»

UN65_DeniseTrottmann_112022
 
Guido Stutz
27. Dezember 2022
von Guido Stutz
kommentieren

Wenn die schweren LKWs das billerbeck-Areal am Produktionsstandort in Fischbach-Göslikon AG erreichen, schlägt die Stunde von Denise Trottmann (54) und ihrem Team. Sie entlädt die angelieferten Waren und lagert sie am richtigen Ort ein; in umgekehrter Richtung disponiert sie Abholungen und bereitet alles vor, damit die beladenen Lastwagen rasch möglichst abfahren können. Seit 15 Jahren arbeitet sie bei billerbeck im Lager, seit vier Monaten ist sie Teamleiterin. «Langweilig wird es hier nie», sagt Denise Trottmann.

Auf Abruf begonnen

Nach einer KV-Lehre bei der Post wurde sie mit 22 Jahren das erste Mal Mutter, zwei weitere Kinder folgten. Vor 16 Jahren wurde sie von ihrer Schwägerin gefragt, ob sie bei billerbeck auf Abruf arbeiten möchte. Ein Jahr später folgte die Festanstellung. Die drei Kinder sind inzwischen alle längst ausgeflogen, das erste Enkelkind kam vor zwei Jahren auf die Welt.

Ein Hobby für die ganze Familie

Die familiäre Bande ist immer noch sehr eng. Denn die Trottmanns verbindet «ein Familienhobby», wie Denise Trottmann erklärt: Eltern und Kinder samt Anhang sind begeisterte Modellauto-Rennfahrer, Formel-1- und Tourenwagen im Massstab 1:5. «Wir haben einen Knacks – man kann es nicht anders sagen», sagt Denise Trottmann mit einem herzhaften Lachen. Sie selbst ist für das Teammanagement zuständig. Nahe dem Racinggelände in Lostallo GR haben die Trottmanns ihren Wohnwagen platziert. Dort trifft sich die ganze Familie im Frühling und Sommer regelmässig am Wochenende und gibt Gas. Mit Erfolg: Erste Plätze an Schweizer- und Europameisterschaften haben sie bereits gesammelt; letztes Jahr belegten gleich drei Familienmitglieder die Plätze eins bis drei an den Schweizermeisterschaften. Die Geschäftsleitung und das ganze billerbeck-Team drücken der gesamten Rennfahrer-Familie weiterhin die Daumen, sagen Danke und gratulieren Denise Trottmann herzlich zum 15-jährigen Firmenjubiläum.

Weshalb im Kurzschlaf geniale Ideen entstehen können

Satisfied and happy smiling girl lying on the bed in the room and writes a journal of your dreams, plans, goals, experiences, ideas, lived emotions and feelings.
 
Thomas Bigliardi
21. Dezember 2022
von Thomas Bigliardi
kommentieren

Thomas Edison (1847-1931) war ein umtriebiger Erfinder. Berühmt wurde er, nachdem er 1880 in den USA die Glühlampe patentieren liess – erfunden hat sie allerdings ein anderer. Edison wird nachgesagt, dass er sich zuweilen mit einem Ball in jeder Hand ins Bett legte. Nickte er ein, fielen ihm die Bälle aus der Hand. So konnte er seine Geistesblitze aufschreiben, die ihm im Kurzschlaf durch den Kopf schossen. Bevor er sie wieder vergessen hatte.

Erstaunliche Resultate

Französische Wissenschaftler haben Edisons Technik im Schlaflabor nachgestellt. Sie stellten den Probanden Matheaufgaben, gaben ihnen einen Gegenstand in die Hand und liessen sie einschlafen. Fielen sie ihnen aus der Hand, fragten sie die Testpersonen nach den Resultaten. Jene, die den Übergang zwischen Wachsein und Schlaf erreicht hatten und direkt danach aufgewacht waren, konnten die Aufgaben dreimal häufiger lösen als andere, die gar nicht eingeschlafen waren.

Prominente Nachahmer

Die Forschenden folgerten daraus, dass die Einschlafphase die optimale Zeit ist, um auf gute Ideen zu kommen. Nun tüfteln sie daran, wie es möglich ist, diese Kreativphase auch ohne Kurzschlaf herbeizuführen – zum Beispiel, indem bereits in der Einschlafphase ein bestimmtes Geräusch abgespielt wird, welches das Gehirn wiedererkennt. Übrigens hat Thomas Edison’s Technik mit den Bällen in der Hand später prominente Nachahmer gefunden: Auch Künstler Salvador Dalí und Physiker Albert Einstein sollen sie erfolgreich angewendet haben.

Dagmar Korbel: «Eine ruhige Hand ist wichtig.»

UN66_DagmarKorbel_112022
 
Guido Stutz
20. Dezember 2022
von Guido Stutz
kommentieren

Die billerbeck Schweiz AG gehört weltweit zu den führenden Herstellern der hochwertigsten Eiderduvets, gefüllt mit allerbesten isländischen Eiderdaunen. Diese Meisterstücke werden ausnahmslos im Schweizer Atelier am Produktionsstandort in Fischbach-Göslikon AG in aufwendiger, traditioneller Handarbeit gefertigt und unter der Marke Dauny weltweit in über 30 Ländern verkauft.

Fachwissen gepaart mit Erfahrung

Dagmar Korbel (49) ist eine der Spezialistinnen, die diese wertvollen Einzelstücke in Satinbezüge aus hochwertigster Maulbeerseide einfassen. Seit 15 Jahren ist sie in der Näherei von billerbeck tätig, schneidet Stoffe für Duvets und Kissen zu, näht und füllt sie mit den verschiedenen Füllgütern. Als gelernte Innendekorationsnäherin bringt Dagmar Korbel das notwendige Fachwissen mit, kümmert sich dank ihrer langjährigen Erfahrung neben hochwertigen Produkten wie Eiderduvets und -kissen auch um Sonderanfertigungen im Kundenauftrag.

Ab ans Kap

«Ich mag die abwechslungsreiche Arbeit bei billerbeck sehr», sagt sie und ergänzt, dass sie gerne in anderen Abteilungen aushilft, was immer wieder vorkommt. In ihrer Freizeit liebt sie ausgedehnte Reisen – bald steht eine Busfahrt ans Nordkap an. Die Geschäftsleitung und das ganze billerbeck-Team sagen Danke und gratulieren Dagmar Korbel herzlich zum 15-jährigen Firmenjubiläum.

Agnes Enderli: «Ich habe Freude an unseren Produkten.»

UN63_AgnesEnderli_102022
 
Guido Stutz
13. Dezember 2022
von Guido Stutz
kommentieren

Für Agnes Enderli (58) ist billerbeck so etwas wie eine Familiensache. Bereits ihr Vater arbeitete am Produktionsstandort in Fischbach-Göslikon AG, als das Unternehmen noch Müller-Imhoof hiess. Vor 35 Jahren trat dann auch die Tochter in die Firma ein. «Als gelernte Coiffeuse war ich nicht mehr glücklich im Beruf», erinnert sie sich. «Ich fragte meinen Vater, ob sie in seinem Betrieb nicht jemanden suchen würden.»

Ein Neuanfang

Gesagt, getan. Agnes Enderli durfte sogleich ein wenig billerbeck-Luft schnuppern – und weil es für beide Seiten passte, erhielt sie eine feste Anstellung. Sie begann in der Abfüllerei, stellte dort Duvets und Kissen her und wechselte später in den Versand. «Damals war viel mehr Handarbeit im Spiel als heute. Seither wurde vieles modernisiert», sagt Agnes Enderli.

Der Aufstieg

Im Laufe der Zeit übernahm sie immer mehr Verantwortung und stieg zur Abteilungsleiterin Produktion auf. Dazu gehören die Abfüllerei, Stepperei und Näherei mit insgesamt 18 Mitarbeitenden. War sie zunächst unsicher, ob sie den Führungsaufgaben gewachsen ist, hat sich diese Skepsis rasch gelegt. «Ich habe es einfach versucht. Und bald gemerkt, dass ich die Verantwortung mag», sagt Agnes Enderli rückblickend.

Die Wünsche

Gesund bleiben und bis zur Pensionierung bei billerbeck arbeiten, mit ihrem Mann die Natur geniessen und immer wieder mal auf Reisen gehen – ihre Wünsche äussert Agnes Enderli ohne lange zu überlegen. Auf dass sie alle in Erfüllung gehen mögen. Die Geschäftsleitung und das ganze billerbeck-Team sagen Danke und gratulieren herzlich zum 35-jährigen Firmenjubiläum.