Posts markiert mit ‘Allergiker’

Sind Daunenduvets für Allergiker geeignet?

Silvana Arni
30. April 2014
von Silvana Arni
kommentieren

Ja, Daunenduvets sind für Allergiker unbedenklich und werden deshalb auch von Ärzten empfohlen. Wir bieten Allergikern Daunenduvets an, die mit NOMITE eingefasst sind. NOMITE ist ein daunendichtes Gewebe, das so fein gewoben ist, dass keine Milben eindringen können.

Wo Milben keine Chance haben

Silvana Arni
17. Februar 2014
von Silvana Arni
kommentieren

Im Wohnbereich befinden sich die meisten Hausstaubmilben in den Matratzen*– und nicht in Bettdecke und Kopfkissen. Federn und Daunen zählen nämlich nicht zu der Nahrung der Milben. Diese ernährt sich von menschlichen Hautschuppen. Allergenträger ist aber nicht die Milbe selbst, sondern das, was sie ausscheidet.

Allerdings spielt die Herstellung der Bettwaren eine entscheidende Rolle, damit sie auch Allergiker ohne Bedenken benutzen können. Es ist ganz wichtig, dass die Daunen und Federn porentief gereinigt werden – deshalb hat Hygiene für uns höchste Priorität. Zudem empfehlen wir Allergikern die Duvets, die mit NOMITE (keine Milbe) eingefasst sind. NOMITE ist ein daunendichtes Gewebe, das so fein gewoben ist, dass Milben nicht eindringen können.

* Vor diesen Milben schützt man sich am besten dadurch, dass man eine milbenundurchlässige Hülle über die Matratze legt.

Von Ärzten empfohlen: Daunendecken für Allergiker

Mägi Hess
10. Februar 2014
von Mägi Hess
kommentieren

Enthalten Daunendecken Milben? Dann wären Daunendecken für Menschen mit Hausstauballergie ungeeignet – stimmt das? «Stimmt nicht», sagt Professor Karl-Christian Bergmann. Er ist Leiter der pneumologisch-allergologischen Ambulanz im Allergie-Centrum-Charité Berlin.

Er sagt: «Hausstaubmilben treten deutlich häufiger in den Matratzen auf als in Decken oder Kissen. Ausserdem haben wir bei Untersuchungen zum Auftreten von Milben in den Daunen von Kopfkissen festgestellt, dass in den Daunen deutlich weniger dieser kleinen Tierchen auftraten, als im Schaumstoffmaterial anderer Kopfkissen.»

Professor Karl-Christian Bergmann empfiehlt deshalb Allergikern, unter Daunen zu schlafen.

Für Allergiker sind Daunen unbedenklich – und laut Ärzten sogar besser geeignet als Kunstfasern

Sandro Corpina
8. November 2013
von Sandro Corpina
1 kommentar

Produktion Billerbeck Schweiz AG

„Daunen sind aus medizinischer Sicht unbedenklich für Menschen, die unter Allergien leiden“, erklärt Professor Dr. Karl-Christian Bergmann, Leiter der pneumologisch-allergologischen Ambulanz im Allergie-Centrum-Charité in Berlin.

Landläufig gilt die Meinung, dass Daunendecken Milben enthalten und deshalb für Menschen mit Hausstauballergie ungeeignet sind. Dazu Professor Karl-Christian Bergmann: „Diese Sorgen sind nicht begründet. Zudem ist zu sagen, dass die Hausstaubmilben deutlich häufiger in den Matratzen auftreten als an jedem anderen Ort. In Decken jeglicher Art treten Milben sehr viel weniger auf, denn sie sind in der Regel trockener als die Matratze. Ausserdem haben wir bei Untersuchungen von Kopfkissen festgestellt, dass in Daunen-Kissen deutlich weniger Milben auftraten, als im Schaumstoffmaterial anderer Kopfkissen.“

Und wie sieht es mit Kunstfasern aus, wären die nicht optimal für Allergiker? Professor Bergmann: „Aufgrund meiner Kenntnis bezüglich des verminderten Auftretens von Milben in Daunen halte ich eine Füllung mit Daunen für Allergiker für sinnvoller.“

Das ausführliche Interview mit Professor Karl-Christian Bergmann lesen Sie hier: Daunen sind unbedenklich für Allergiker (PDF).

Kauftipp Nummer vier: Good News für Allergiker!

Silvana Arni
16. August 2012
von Silvana Arni
kommentieren

Sind Sie Allergiker? Und gehen Sie davon aus, dass ein Daunen- und Federduvet ein Milbenherd ist? Ich habe gute Nachrichten für Sie: Wissenschaftliche Studien widerlegen diese Annahme klar. Es wurde festgestellt, dass Kinder, die unter einer Daunendecke schliefen, seltener an einer Allergie gegen Hausstaubmilben litten und bereits allergieerkrankte Kinder weniger unter schweren Atemproblemen leiden, als diejenigen unter anderen Bettdecken. Auf Grund dieser Erkenntnisse werden heute Hausstaubmilbenallergikern Daunen- und Federbettwaren empfohlen.

Und noch etwas: Der Stoff der Daunenduvets und Federkissen, die mit dem Gütesiegel „Swiss Guaranty VSB“ ausgezeichnet sind, bildet eine für Milben unüberwindbare Barriere.

Also, falls Sie über Jahre auf ein Daunen- und Federduvet verzichtet haben: Gönnen Sie sich diesen kuschligen Schlafgenuss bedenkenlos!