Author Archiv

Liebe Männer, geben Sie der Liebe eine Chance

Moodbild Bettwäsche Standard_WEB
 
Giusi Li Puma
14. Februar 2019
von Giusi Li Puma
kommentieren

In Portugal heisst der Valentinstag «Dia dos namorados». Welch sanfte Melodie aus zarten Worten. Am «Tag der Liebenden» tragen die Menschen in Südafrika Kleidung in den Farben Weiss und Rot, Symbole für Reinheit und Verbundenheit. Weltweit werden am 14. Februar 110 Millionen Rosen verkauft. Auch in der Schweiz sind Blumen das beliebteste Geschenk.

Liebe Männer: Packen Sie die Chance. Abwechslung heizt die Gefühle an. Zum Blumenstrauss eine neue Garnitur Bettwäsche, und das Schlafzimmer leuchtet in frischen Farben. Natürlich aus der modischen Bettwäschekollektion von billerbeck, wie Duvets und Kissen sorgfältigst verarbeitet. Der weiche Kett-Satin verleiht den edlen Produkten einen leuchtenden Seidenglanz.

«Ich bin immer da, wenn es mich braucht.»

Maegi Hess
 
Giusi Li Puma
5. Februar 2019
von Giusi Li Puma
kommentieren

Margrit Hess: «Ich bin immer da, wenn es mich braucht.»

Für die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft ist Margrit Hess kein Weg zu weit. Letztes Jahr reiste sie an die WM nach Russland, im kommenden September geht’s nach Dublin ans EM-Qualifikationsspiel gegen Irland. Immer gemeinsam mit drei Kolleginnen, mit denen sie neben dem Fussball auch ihre Leidenschaft fürs Jassen teilt.

Margrit Hess mag es, wenn etwas läuft, ob privat oder bei der Arbeit. Bei billerbeck feiert sie dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Gestartet ist sie im Verkauf-Innendienst, nach wenigen Monaten übernahm sie dann neue Aufgaben im Bereich Marketing und Kommunikation. «Meine Vorgängerin hat die Firma verlassen und mein Arbeitgeber fragte mich, ob ich nicht wechseln möchte», erinnert sich Hess. Und ob sie wollte. An der Seite des Marketingleiters konnte sie von Beginn weg ihre Kreativität und Flexibilität einbringen: «Mitdenken und sich schnell auf Veränderungen einstellen ist entscheidend, denn wir wollen besser sein als die Anderen».

Als Marketing-Allrounderin ist sie an allen wichtigen Projekten beteiligt und kümmert sich um die optimale Produktepräsentation bis hin zu den verkaufsfördernden Massnahmen. «Ich bin immer da, wenn es mich braucht», sagt Margrit Hess. Weil der Markt heute jedem Anbieter viel abverlangt, ist auch ihr Alltag hektischer geworden. Dass billerbeck als KMU überschaubar geblieben ist, schätzt sie sehr: «Jeder Einzelne ist wichtig auf seiner Position, kann sich einbringen und mitwirken.» Wenn dann noch Zeit für die zehn Monate alte Enkelin übrig bleibt, sie mit ihrem Mann vom eigenen Wohnwagen im Wallis aus wandern gehen kann und die Nati ihre Spiele gewinnt, ist für Margrit Hess alles im Lot. Die Geschäftsleitung und das ganze billerbeck-Team sagen Danke und gratulieren herzlich zum Firmenjubiläum.

ORGANIC-Sortiment von billerbeck

Organic
 
Giusi Li Puma
26. September 2018
von Giusi Li Puma
kommentieren

Immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft legen besonderen Wert auf eine naturbewusste Lebensweise.

Nachhaltigkeit, Umweltorientierung und Schonung der natürlichen Ressourcen sind entscheidende Prinzipien, die sich zunehmend in vielen Lebensbereichen wie Mobilität, Ernährung und Lifestyle wiederfinden.

Für diese besonders naturorientierten Konsumentinnen und Konsumenten hat billerbeck das ORGANIC-Segment entwickelt, das aus nachhaltig produzierten Bettwaren besteht. billerbeck ORGANIC steht für eine natürliche und gleichzeitig erholungsfördernde Schlafkultur. Um diesen Anspruch von billerbeck zusätzlich zu unterstreichen, sind die Produkte aus dem ORGANIC-Sortiment mit dem anerkannten GOTS-Standard zertifiziert.

ORGANIC Duvets und Kissen mit Naturfaserfüllung für einen natürlichen Schlafgenuss

Die Vielfalt der Natur bietet Schlafgenuss pur. Die sehr gut klimaregulierenden Naturfaser-Duvets sorgen für ein hautfreundliches, angenehmes Schlafklima. Sie sind besonders feuchtigkeitsregulierend und klimatisierend.

Schafschurwolle bietet lang anhaltende Frische durch ihre hohe Selbstreinigungskraft. Frische, feingehobelte Arvenholzflocken, mit dem angenehmen Duft des ätherischen Öles, beeinflussen die Schlafqualität, das Wohlbefinden und die Gesundheit positiv. Sie spüren den Unterschied, geniessen die Natürlichkeit und fühlen sich einfach wohl.

Ich bin stolz in einem Schweizer Produktionsunternehmen arbeiten zu können!

1. August
 
Giusi Li Puma
1. August 2018
von Giusi Li Puma
kommentieren

Schön, diese Aussage von einem unserer Mitarbeitenden auf kununu.com lesen zu können. Überhaupt erfreulich, auf dieser Plattform für eine ehrlich Arbeitgeber-Bewertung so gut dazustehen! Und ganz abgesehen davon: Ja, wir sind ein Schweizer Produktionsunternehmen. Wir arbeiten nach Schweizer Qualität und das aus Überzeugung. Dabei profitieren wir von einem gut ausgebildeten und motivierten Personal, dessen Qualitätsverständnis sehr hoch ist. Und wir profitieren von einer hervorragenden Infrastruktur, von wirtschaftlicher und politischer Stabilität. Kommt hinzu, dass „Made in Switzerland“ in der Welt einen sehr hohen Stellenwert geniesst.

Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen 1. August.

„Hier habe ich die Vielschichtigkeit und Komplexität der Arbeitswelt kennengelernt.“

pBrunner
 
Giusi Li Puma
26. Juni 2018
von Giusi Li Puma
kommentieren

Wir gratulieren Philipp Brunner, Lernender KV mit Berufsmatur, ganz herzlich zur bestanden Prüfung. Wie er seine Ausbildung erlebt hat, erzählt er gleich selbst:
„Während meiner Ausbildung habe ich in den unterschiedlichsten Abteilungen gearbeitet: In der Spedition, im Einkauf, im Verkaufsinnendienst. Hier hatte ich zum ersten Mal direkten Kundenkontakt, das hat mich ziemlich gefordert. Dann war ich in der Buchhaltung, da habe ich mich am wohlsten gefühlt. Ich war auch im Marketing und in der AVOR. Und als ich in der IT war, war ich schliesslich durch den Support im ganzen Haus unterwegs. Heute kenne ich den Betrieb und die Leute sehr gut, das finde ich schön, das gibt mir ein gutes Gefühl.

In jeder Abteilung gibt es einen Ausbildner und jeder hat sich jeweils Zeit genommen, wenn ich eine Frage hatte, das war wirklich gut. Ich fühlte mich sehr gut betreut und begleitet.
Wenn man so eine Ausbildung startet, kommt schon viel auf einen zu. Ich habe hier die Arbeitswelt kennengelernt, ihre Vielschichtigkeit und Komplexität.“